Verkugelungsmühlen

PTV-Serie – Verkugelung von vorzerkleinerte Materialien

Funktionsweise der PTV Verkugelungsmühle

Verkugelungsmühle mit besonderen Zerkleinerungverfahren

Das Material wird per Aufgaberinne oder Flachgurt mittig über dem Rotor in die Maschine aufgegeben. Als erstes wird das größere Material, welches nicht durch den voreingestellten Spalt zwischen Hammer und Amboss passt, aufgeschlossen bzw. zerkleinert. Der Materialverbund wird dann durch weitere Schlagwirkung und Reibung über den Verkugelungsbalken getrennt und das Produkt über einen verbauten Rostkorb in der gewünschten Materialgröße/Kugelgröße ausgetragen. Sollte die gewünschte Größe bzw. der Aufschluss noch nicht ausreichend sein, wird dieser Prozess von vorne wiederholt und das Material weiter aufgeschlossen oder verkugelt. Im Anschluss werden dann je nach Produkt die Leichtstoffe wie Fluff oder Stäube z.B. abgesaugt oder über Lufttrenntische voneinander nach spezifischem Gewicht getrennt. So erhält man eine sehr saubere Schwerfraktion, welche sich dann auch von Aluminium und anderen Produkten leicht trennen lässt.

Produktbeispiele für die PTV Verkugelungsmühle:

  • Rückstände von Autoschreddern (ASR-Automobile Shredder Residues)
  • Kabelrecycling
  • NE-Mischschrott Aufbereitung
  • Elektroschrott (WEEE – Waste from Electrical and Electronic Equipment)
  • Verschiedene weitere Produkte mit einem Metallanteil der sich verkugeln lässt

Elektronikschrott (E-Schrott), ASR, IBA und andere Produkte

Rückgewinnung einer reinen Metallfraktion aus allen Arten von Produkten

 

Die PTV Verkugelungsmühle kann für die Verarbeitung einer Vielzahl von Produkten eingesetzt werden und eignet sich besonders für die Aufbereitung von Metalle für die anschließend weitere Trennung und Verarbeitung. Nachdem das Material durch das PTV verkugelt wurde, können die verschiedenen Produkte wie Schwermetalle, Aluminium und andere wertvolle Produkte von Rückständen wie Gummi und Kunststoff getrennt werden. Auf diese Weise können reine Produkte zurückgewonnen und in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Verkugelung von Nichteisen-Metalle (NE-Metalle)

Aufbereitung von Nichteisenmetalle für eine optimale Separation

 

Hochwertige Wertstoffe wie Elektronikschrott (WEEE), Schredderrückstände aus der Automobilindustrie (ASR) und Elektrokabel sind eine bedeutende Quelle für Sekundärrohstoffe, die in die Kreislaufwirtschaft zurückgeführt werden können. Unsere PTV-Zerkleinerungsmühle ermöglicht die Freisetzung und Verkugelung von Kupfer und anderen Schwermetallen aus Verbindungen, Hybridmaterial, Kupferkabeln und Kunststoffisolierungen zur weiteren Trennung und direkten Vermarktung an eine Kupferhütte.

Prall-Tec Verkugelungsmühlen

Technische Daten

 PTV 100/100PTV 140/100
Durchsatz:6 - 10 t/h9 - 14 t/h
Gewicht:10.200 kg16.000 kg
Aufgabegröße:Bis 100 mmBis 100 mm
Einlaufgröße:280 x 1000 mm280 x 1000 mm
Antriebsleistung:132 - 200 kW160 -250 kW

Vorteile der Verkugelungsmühle auf einen Blick

Überzeugende Argumente der Verkugelungsmühle

Horizontaler Rotoreinbau mit Siebrosten und Verkugelungsbalken um den Rotor

Einstellen und auch Nachstellen der Verkugelungsbalken über außenliegende Hydraulikzylinder

Verschiedene Hämmer und Siebelemente erhältlich je nach Metallgehalt, Abrasivität und Produktgröße

Kernstücke zerstören das Innenleben nicht durch ausgereiftes Rotordesign und mögliches Ausweichen der Hämmer

Material ist mit einem Durchlauf fertig und es wird
kein Kreislauf benötigt

Spaltverstellung
in 10 Minuten

Einfache Wartung durch 4 große Flügeltüren von beiden Seiten der Maschine.

Aufgabe bis zu 100mm möglich, auch mit 10 mm Siebrosten.

Einsatz der PTV Verkugelungsmühle

Vielseitige Anwendungsbereiche für Ihr Material

  • Dient zur verbesserten Aufbereitung von NE-Metallen und Metall-Verbundstoffen
  • Verkugelung und Trennung der Metalle von Reststoffen zur anschließend sauberen Trennung per Trenntisch oder Windsichter
  • Rotor ist horizontal verbaut, sodass die  Verweildauer des Materials im Gegensatz zur Vertikalmühle sehr gut beeinflusst werden kann
  • Verbauter Amboss sorgt für verbesserten Aufschluss und schreddert Verbundstoffe, Kunststoffe, Gummi und andere Reststoffe weiter auf
  • Durch verschiedenste Siebroste kann die Verweildauer und der Aufschluss des Materials bzw. Metalle im Gegensatz zur Vertikalmühle stark beeinflusst werden. Kreislaufsysteme sind nicht erforderlich.
  • Reststoffe wie z.B. Rückstände aus Schreddern (ASR Schrott), Metallverbundstoffe, Kabel, Gummiteile, Kunststoffteile oder Elektronikschrott eignen sich besonders gut für die Aufbereitung und Gewinnung wertvoller Schwermetalle.

Anwendungsbereiche der Verkugelungsmühlen

Ihr Material – Unsere Verkugelungsmühlen

Schlacken/IBA

Unsere Verkugelungsmühlen können für das Aufbereiten von Schlacken eingesetzt werden.

Mehr erfahren

Metalle

Unsere Verkugelungsmühlen können für das Aufbereiten von Metall eingesetzt werden.

Mehr erfahren

Elektroschrott

Unsere Verkugelungsmühlen können für das Aufbereiten von Elektroschrott eingesetzt werden.

Mehr erfahren

Sonderlösungen

Wir führen für Ihre Anwendung ausgiebige Versuche mit Ihrem Aufgabematerial durch,
um eine individuelle Lösung für Sie zu finden.

Mehr erfahren
© 2022 PRALL-TEC GmbH · All rights reserved